Donnerstag, 26. November 2015

Amateurfunk ≠ Nutzen

ANFängers Pilosophie: "Was heute nicht richtig ist, kann morgen total falsch sein!*"

Ein nettes, * = eingesandtes und zur Verfügung gestelltes Bonmot - Dank dem Spender!

Diese Woche beglückt uns der QJ mit der tollen Lückenfüller-These, dass alle Amateurfunk-Relais einen zu geringen Nutzen aufweisen - so auch das neue Yaesu System Fusion-Relais auf dem Säntis.

Der geneigte Leser, der idealerweise auch Funkamateur ist, wundert sich ab solchem Dummfug! Weshalb soll denn der Amateurfunk mit all seinen Betriebsarten und Spezialitäten unbedingt einen grossen Nutzen aufweisen? Ist es nicht eben gerade das kleine Experiment, der geringe Fortschritt beim Aufbau eines RIGs, die falsch berechnete Antenne oder der falsch eingesetzte Compressor, der kleine aber feine Lernschritte ermöglicht?

Aha - es geht ja nur um "alle" Amateurfunk-Relais. Alle? Nein, es gibt eine kleine Gruppe wehrhafter... - falsche Geschichte, da gehts ja um Gallier. Der QJ benutzt jedoch sein "alles" kurzum in gewohntem Stil inflationär, denn es folgt - man ahnt es - die Lobhudelei für das Schweizer DMR-Netz (welches der beiden Netze?Dasjenige, bei welchem der ANFänger für PR und Medien verantwortlich zeichnet?), welches an den Wochenenden eine zunehmende Belegung aufweise.

Nun ja, "zunehmend" bedeutet in diesem Zusammenhang: Wenn bis anhin mal 5 QSOs an einem Wochenende auf dem Reflektor 4060 gemacht wurden und es sind auf einmal deren 6 QSOs, dann ist das eine sensationelle Steigerung um 20% und entspricht einer "zunehmenden Belegung"! Fakt: Ja, es werden QSOs gemacht auf DMR. Aber es werden ganz viele nicht abhörbare Punkt-Punkt-Gespräche geführt, welche Relais für alle anderen Teilnehmenden - ohne dass diese dem aktuellen Gespräch folgen können - belegen. Es ist kein Geheimnis, dass viele DMR-ler das System genau wegen dieser "Privat-Line"-Möglichkeit lieben und auch Gespräche am Rande (oder gar ennet) der Legalität führen. Diesen Funkamateuren sei gesagt: Macht diese Gespräche lieber über das oder die Telefon/e und belasst die Relais den Funkamateuren, die Freude an mithörbaren Kontakten mit Gleichgesinnten haben. Denn nicht allzu oft kann man etwas aus solchen Gesprächen lernen oder Menschen mit dem selben Hobby mit kleinstem Aufwand kennenlernen. Und genau darum ist der Nutzen der Amateurfunk-Relais - wenn er schon quantifiziert werden muss - unermesslich hoch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar