Montag, 28. September 2015

Gotthard weicht DMR aus

Altes Relais Gotthard neu auf 439.050 MHz (- 7,6 MHz) mit CTCSS 71,9 Hz

Nachdem eine eher "unkonventionelle" Inbetriebnahme eines ultramodernen notfunkrelevanten DMR-Repeaters eines kleinen Vereins zu massiven Störungen auf der bisherigen Frequenz des schon viel länger vorhandenem Relais Gotthard führte, wurde nach dem simplen Prinzip "Der Gschiiter git nah..." die Frequenz des (analogen) Relais Gotthard neu auf 439.050 MHz mit CTCSS 71,9 Hz gelegt, obwohl sogar konzessionsrechtlich der DMR-Betreiber wegen des Störens einer bestehenden Fequenz zu einem Wechsel hätte gezwungen werden können. Aber so digital wollen eben nicht immer alle denken und suchen darum nach anderen Lösungen - und setzen sie um. Ob der Esel nun stehen bleibt, ist ungewiss.